Mittwoch, 11. Dezember 2013

DesignTeam Call

Sie haben Lust am Designen und würden Ihre Ergebnisse gerne mit anderen teilen?
Sie arbeiten mit einer SILHOUETTE CAMEO oder silhouette portrait?
hobbyplotter.de sucht Mitglieder für ein Designteam.


Montag, 2. Dezember 2013

Print and Cut mit dem Pazzles Inspirations

Endlich komme ich auch mal wieder dazu meinen Blog zu pflegen.
Nach der Messe in Stuttgart habe ich mir ein paar Tage frei genommen,
da "nach der Messe vor der Messe" ist habe ich mir in der Zeit Gedanken zur Messe-Deko 2014 gemacht.
Trotzdem war ich natürlich auch in den Facebook-Gruppen für den Silhoutte Cameo/Portrait und Pazzles Inspirations aktiv.
Zur Zeit hat mein Silhouette Cameo "Urlaub" da ich unbedingt Anleitungen für die Pazzles Inspirations schreiben wollte
denn sie wird doch sehr gut angenommen und die Zahl der Käuferinnen steigt :-)

Obwohl der Pazzles Inspirations keinen Laser zur Passermarken-Erkennung hat, gibt es trotzdem die Möglichkeit Dateien ala
"Print and Cut" zu erstellen.
Hier ein Beispiel:
Wie ihr Motive trotzdem passgenau ausschneidet erkläre ich euch in meiner Anleitung,
es gibt verschiedene Möglichkeiten.
Den Link zur Anleitung findet ihr auf meiner HP:
http://www.kreative-bastelideen.de/index.php/mein-blog/pazzles-inspirations/55-print-and-cut-mit-dem-pazzles-inspirations
Da ich noch einiges an Material hier habe was Pazzles Inspirations tauglich ist,
war das die Gelegenheit das Motiv der Print and Cut Karte auch mal mit Mossgummi, Filz, Cardstock und dem Stiftehalter zu gestalten.


Ich hoffe die Karten gefallen euch und die Anleitung hilft.

Liebe Grüße
Iris

Mittwoch, 6. November 2013

Dekokugel mit Lichteffekfolie/Anleitung Karten-Ausschnitt mit Motiv füllen

Hallo liebe Blog-Leserinnen und Leser

die Kreativ-Welt in Wiesbaden ist nun schon einige Tage vorbei und es war eine tolle Messe.
Ich habe dort einige aus der Facebook-Gruppe persönlich kennengelernt und es fand ein netter Austausch statt.
Natürlich haben auch einige Schneideplotter den Besitzer gewechselt und es war ein tolles Gefühl,
wenn Kundinnen Dank der Beratung einen Schneideplotter gekauft haben.
Für mich ist so eine Messe immer wieder ein Ereignis auf das man sich nicht wirklich vorbereiten kann,
denn es kommen so viele unterschiedlich Fragen und Menschen an den Stand,
so das man nie weiß was kommt als nächstes, aber genau diese Herausforderung liebe ich :-)

Aber wie heißt es so schön:
Nach der Messe ist vor der Messe!

Von 21.11. - 24.11.13 findet die Kreativ & Bastelmesse in Stuttgart statt.
Wer Zeit und Lust hat etwas über die Schneideplotter zu erfahren oder aber Fragen zur Software hat,
ich bin am Stand von Hobbyplotter in Halle 1, Stand 1F57
----------------------------------------------------------------------------------------------
Ganz oft taucht die Frage auf, wie kann ich ein Motiv ausschneiden und dann mit einem anderen Motiv/Schrift diesen Ausschnitt füllen.
In der Anleitung zeige ich euch wie ihr einen Karten-Ausschnitt erstellt und den mit einer Krippe füllt.

Mein Tipp: füllt eure Motive mit Farbe dann könnt ihr sofort erkennen welches Motiv im Vordergrund liegt!

Anleitung
Als erstes platziert ihr den Karten-Ausschnitt auf dem Kartenrohling

sollte der Ausschnitt jetzt nicht im Vordergrund liegen, dann den Ausschnitt markieren, rechte Maustaste,
in den Vordergrund

Kartenrohling und Ausschnitt markieren
In der Button-Leiste modifizieren anklicken
und subtrahieren
(subtrahieren = aus dem in dem Hintergrund liegenden Motiv wird das in dem Vordergrund liegende Motiv ausgeschnitten)
Um nun den Karten-Ausschnitt noch mit einem Motiv oder einer Schrift zu füllen,
legt ihr das gewünschte Motiv überlappend in den Ausschnitt
rechte Maustaste, alles auswählen, modifizieren, verschweißen
(verschweißen = aus zwei oder mehrere Motive wird ein Motiv)
---------------------------------------------------------------------------------------------
Weihnachten verbinde ich immer mit viel Licht und auf der Messe in Wiesbaden habe ich von einem Facebook-Gruppen-Mitglied eine tolle Folie bekommen. Diese wollte natürlich sofort verbastelt werden und entstanden ist eine Dekokugel mit Lichteffektfolie, aber schaut selber:


Die Vorlage des Kugel stammt aus dem Buch: Lorenzosterne
Wer noch keinen Schneideplotter besitzt sollte sich das Festtasbundle bei Hobbyplotter anschauen:
http://www.hobbyplotter.de/shop/pi.php/Festtagsbundle-Hobbyplotter.html

Die Elemente sind mit dem Silhouette Cameo geschnitten und auch die Lichteffektfolie.
:
Liebe Grüße
Iris

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Weihnachts-Elfe für´s Kinderzimmer

Früher wurde für solche Fensterbilder die Schere verwendet und das Kohlepapier :-)

Heute bekommt man solche tollen Vorlagen im Silhouette Store 
und man muss sich nur noch für die Farben entscheiden :-)



Mit Cardstock und ein wenig Geduld könnt ihr dann tolle Fensterbilder erstellen.
Das Motiv ist aus dem Silhouette Store und heißt:
girl elf holding present christmas

Wer nicht so gerne Fensterbilder machen möchte, kann diese Vorlage auch mit Flock- oder Flexfolie auf ein Shirt bügeln.
Nur noch eine Woche dann beginnt in Wiesbaden die Kreativ Welt und ich freue mich euch dort zu treffen.

Liebe Grüße
Iris

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Weihnachtliche Acrylkugeln

Hallo liebe Blog Leserinnen - und Leser

sonst die Jahre kam Weihnachten immer so plötzlich so das ich dieses Jahr doch tatsächlich schon die Ersten zwei Projekte fertig habe.
Projekt 1
Eine halbe Acrylkugel die ich von innen mit Gesso geweißt habe,
anschließend aus Graupappe eine Trennscheibe erstellt und ebenfall´s geweißt.
Die Blumen und der Weihnachtsstern sind aus dem Silhouette Store,
verwendet habe ich das tolle Weihnachtspapier von LaBlanche und Bazzill Cardstock.


Projekt2
Diese Acrylkugel habe ich zuerst innen mit Buchbinderleim eingestrichen und Glimmer eingestreut.
Aus Vinylfolie schwarz habe ich dann die Bordüre geschnitten,
die ich mit einem Ornament aus dem Silhouette Store erstellt habe.


Wie erstellt man so eine Bordüre:
Motiv auswählen
markieren
Replizieren
rechts einfügen (so oft wiederholen wie gewünscht)
eventuell den Abstand korrigieren
(die Motive sollten leicht überlappend liegen)
alles markieren
Modifizieren
verschweißen
sollten jetzt Kleinteile "Lose" sein
rechte Maustaste
alles Auswählen
rechte Maustste
Verknüpften Pfad erstellen
Jetzt wünsche ich euch Viel Spaß
Liebe Grüße
Iris

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Persönliche Highlights Modell-Hobby-Spiel Leipzig

Am Sonntag ging nach 4 Tagen die Modell-Hobby-Spiel in Leipzig zu Ende, wo ich als Gast am Stand der Firma Hobbyplotter  war.
Ich war das erste Mal auf der Messe und sie ist nicht vergleichbar mit der Creativa Dortmund oder Kreativ-Welt Wiesbaden, was ich aber als sehr angenehm empfunden habe, da die Geräuschkulisse nicht so extrem war wie auf den anderen Messen (sehr Stimme schonend für mich ;) ).
Aufgefallen ist mir das sehr sehr viele Männer durch die Halle 2 geschlendert sind, und auch sehr interessiert am Stand schauten und sich erkundigten wie so ein Schneideplotter funktioniert und wofür „Mann“ den einsetzen kann.
Ich habe viele Gespräche geführt mit „Alten Schneideplotter-Besitzerinnen“ wo wir unsere Erfahrungen ausgetauscht haben, und ich noch den ein oder anderen Tipp geben konnte. Durch intensive Beratung fanden auch einige Schneideplotter ein „Neues zu Hause“.

Wie schon in Dortmund war auch in Leipzig „Mrs Bride“ dabei und sie hat  für einigen Presserummel  am Stand gesorgt.
Highlight war sicherlich, dass „Mrs. Bride“ die Aufmerksamkeit von Reportern der Bildzeitung gewonnen hat und sowohl in der Leipziger Printausgabe als auch in der Online-Präsenz der Bildzeitung gezeigt wurde. (Bild 2 im Bericht)
http://www.bild.de/regional/leipzig/messe-leipzig/die-highlights-der-spielemesse-32674962.bild.html




Neben Berichte in diversen Zeitungen gab es noch ein Interview mit:
PRESSLIVE Presse- und Medienagentur
Tim Kuchenbecker Redaktion Leipzig

Anmoderation:
Rund 100.000 Besucher kommen jährlich in die Leipziger Messehallen zur modell-hobby-spiel. Bis zum 06. Oktober findet die Verbrauchermesse in diesem Jahr wieder statt. Mehr als 650 Aussteller sind vor Ort und zeigen den Interessierten nicht nur neue Trends und Produkte, sondern animieren auch kreativ mitzumachen. Und genau das kommt gut an. Unser Reporter Tim Kuchenbecker hat sich einmal in der Kreativhalle umgeschaut.
Text:
Erstaunlich ist, wie viele modell-hobby-spiel Besucher sich an die Tische setzen, um gleich mal kreativ tätig zu werden. Egal wo man sich in der Halle 2 umschaut: es wird gebastelt, gemalt und geklebt.
O-Ton
Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt in der Kreativwelt.
O-Ton
Und Vorbilder gibt es in der Kreativhalle der modell-hobby-spiel genügend. Da wäre zum Beispiel Birgit Reinhold, die eine riesige Stricksocke über ihrem Stand hängen hat - Schuhgröße 321. Warum sie die gestrickt hat? Na, weil stricken einfach IN ist.
O-Ton
Frank Meinardus biegt altes Silberbesteck um. Der Klempner macht daraus Schmuck.
O-Ton
Und der Besucheransturm am Stand gibt dem Schmuckmacher und seiner Idee Recht. Iris Benkel-Sommer hat auch etwas ganz Besonderes hergestellt: ein Brautkleid aus Papier - wunderschön und mit fast unzähligen Blumen.
O-Ton
Ein Model für das tatsächlich tragbare Brautkleid in Größe 38 wird übrigens noch gesucht. Also, wer kreative Ideen finden möchte, der sollte die Chance auf der modell-hobby-spiel nutzen.

Tim Kuchenbecker, Redaktion ... Leipzig
Den Hörfunkbeitrag könnt ihr euch auch anhören: http://www.presslive.de/mediaPresent.php?id=1811


Besonders aufgeregt war ich allerdings beim Dreh mit Stefan Westphal für das Hochzeitsmagazine in Sachsen-Anhalt: Sag ja

Erschienene Zeitungsartikel bzw Pressemitteilungen:

Pressemitteilung Messe Leipzig:
· Brautkleid - In drei Wochen Handarbeit wurde aus 60 Papierbögen und über 100 Papierblüten ein Brautkleid gefertigt. Neben der Vorstellung des Einzelstücks wird ein Workshop zum Plotten angeboten. 
Quelle: http://lemmon.leipziger-messe.de/LeMMon/mhs_web_ger.nsf/frames?OpenPage&Code=0x00x9x 

Ausstellung für Modellbau, Modelleisenbahn, kreatives Gestalten und Spiel
03. bis 06. Oktober 2013:
Hunderte Strasssteine, insgesamt 150 Papierblüten, 60 Bögen Papier, mehrere Bögen Tonkarton und über drei Wochen aufwendige Handarbeit: Das Brautkleid geplottet aus Papier fasziniert vor allem die Besucherinnen der modell-hobby-spiel.

Foto: Leipziger Messe GmbH / Jens Schlüter

Spur G News
Im Kreativbereich ist auf der Messe ein Brautkleid aus Papier, eine gestrickte Riesensocke und der Hersteller von Dekorations Gegenständen aus Silberbesteck die Höhepunkte.
Quelle:http://www.spur-g-news.de/modell_hobby_spiel_2013.htm

Sächsische Zeitung sz-online.de
Ab morgen spielen, stricken, staunen
Deutschlands größte Messe für Modellbau, Modellbahn, kreatives Gestalten und Spiel lockt vier Tage nach Leipzig.
Die Deutschen lieben ihr Hobby. Mehr als jeder Zweite verbringt nach der Arbeit bis zu zwei Stunden pro Tag mit seinem Freizeitvergnügen, über ein Drittel sogar mehr als drei Stunden, sagt das Statistische Bundesamt. Ab Morgen haben Hobbyfans sicher das gleiche Ziel: die Messe Modell-Hobby-Spiel in Leipzig. Ob unbemannte Flugzeuge – im Volksmund auch Drohnen genannt – 3-D-Drucker oder Modellsteuerung per Smartphone, in Leipzig präsentiert sich die innovative Seite des Modellbaus. Darüber hinaus gibt es verschiedene Mitmachaktionen wie Spielturniere, Flugschule und eine große Geocaching-Aktion. Ungewöhnliche Kreationen wie eine Riesensocke, ein Brautkleid aus Papier und Schmuck aus Besteck ergänzen das Angebot in Deutschlands größtem Hobbyraum.
Quelle: http://dialog.sz-online.de/ratgeber/ab-morgen-spielen-stricken-staunen-2676620.html


LVZ Online 
http://modell-hobby-spiel.lvz-online.de/lvzs.site,postext,kreatives-gestalten,artikel_id,48063.html
Bis zur Messe Wiesbaden sind es jetzt noch drei Wochen, die Zeit werde ich nutzen noch einiges vorzubereiten und hoffentlich die Zeit finden was zu basteln.
Liebe Grüße
Iris

Mittwoch, 4. September 2013

Von allem was ;) lasst euch überraschen

Heute gibt es mal einen gemischten Bericht von mir,
von allem was:
Hochzeits-Karten
Gravieren mit dem Pazzles
Kuchen-Deko schneiden mit dem Pazzles

Hochzeits-Karte No1
ist eine Teamarbeit von Cameo und Pazzles
da ich die Karte schnell fertig haben musste,
haben beide Maschinen parallel geschnitten bzw geschrieben.


Hochzeits-Karte No2
ist letzte Woche entstanden
verwendet habe ich die Glasdekorfolie "silber" von Hobbyplotter



Ab hier dreht sich jetzt alles um den Pazzles Inspirations!

Da ich mein Musterbuch noch füllen muss bis Leipzig
habe ich mich an das Gravieren von Metall gewagt.

Leider kann man das sehr schlecht fotografieren,
aber ich denke man sieht schon recht gut wie es aussieht,
in Natura natürlich besser!

Habe mit einem Druck von 40 graviert, und Geschwindigkeit 3
denke noch besser wird das Ergebnis bei niedrigerer Geschwindigkeit.

Um meine Metalltags zu gravieren, habe ich diese zuerst ausgemessen und mir Vierecke mit den Maßen im InspirationsStudio gezeichnet.
Die Vierecke habe ich ausgeschnitten und meine Metalltags in die Ausschnitte gelegt,
Papier entfernt und da meine Matte nicht mehr so doll klebt, die Tags zusätzlich mit Kreppband fixiert.


Das Gravier-Tool nennt sich: Engraving-Tool

Da ich noch mein Pastry-Set zum Pazzles hier liegen hatte,
habe ich mich letzte Woche dann mal am schneiden von
Kuchenzubehör versucht ;)

Als erstes habe ich aus dem Pastry Set die Platte(Sugar Sheet) geschnitten,
mit der Einstellung: Druck 3, Geschwindigkeit 1
die Platte ist sehr dünn und leicht zerbrechlich, kann aber auch sein, das ich was übersehen habe;)

Ach so: Bevor ihr die Platte auf die Schneidematte legt streicht ihr diese dünn mit Palmin Soft ein, dadurch haftet das Sugar Sheet.
Ihr müsst unbedingt die grauen Gummirollen von der Metallschiene entfernen!

Als nächstes habe ich dann Rollfondant getestet:
ebenfall´s die Matte zuerst mit Palmin Soft einstreichen
Rollfondant ausrollen, aber denkt dran an der Seite Platz für die festen Rollen zu lassen
Den ersten Versuch habe ich mit Druck 8 Geschwindigkeit 1 gemacht
beim zweiten dann erst den ausgerollten Fondant mit samt Matte in den Kühlschrank gelegt für 10 min und dann mit Druck 1 und Geschwindigkeit 3 geschnitten.

Bei den nächsten Versuchen, werde ich:
a) die Zeit im Kühlschrank verlängern
b) ein Gemisch aus Rollfondant und Blütenpaste schneiden
das soll bessere Schneideergebniss ergeben

Wie heißt es so schön:
Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen





zum Schluß mal noch ein kleiner Hinweis:
vom 03. - 06.10.13 findet in Leipzig die Modell-Hobby-Spiel Messe statt,
wer mich mal persönlich kennenlernen möchte,
findet mich am Stand der Firma Hobbyplotter.

Natürlich wird auch "Mrs Bride" in Leipzig  dabei sein,
das war der Messe schon ein Bericht wert:

Quellenangabe:  http://lemmon.leipziger-messe.de/LeMMon/mhs_web_ger.nsf/frames?OpenPage&Code=0x00x42x

mhs_Brautkleid_Ausschnitt_300pxHunderte Strasssteine, insgesamt 150 Papierblüten, 60 Bögen Papier, mehrere Bögen Tonkarton und über drei Wochen aufwendige Handarbeit: So entstand ein faszinierendes Brautkleid aus Papier – natürlich ein Einzelstück. Gefertigt hat es Iris Benkel-Sommer mit einem Plotter. Auf der modell-hobby-spiel (3. bis 6. Oktober) zeigt die bekannte Künstlerin, was damit alles möglich ist.
Basierend auf einer Korsage hat Iris Benkel-Sommer auf einer Papier-Silhouette über 150 Blüten platziert und damit ein wahres Kunstwerk geschaffen.
Jede der Blüten besteht aus entsprechenden Blütenblättern, die am Plotter entstanden, anschließend gefalzt und mit Hand zusammengefügt wurden. Eine schier endlose Arbeit.
Gefertigt sind die Blüten mit der Ausschneidemaschine von hobbyplotter.de. Mit dem Gerät kann man Motive aus Papier, Folie, dünnem Acryl, Zuckerplatten und Leder bis hin zu Balsaholz ausschneiden. Optionale Werkzeuge ermöglichen zudem, filigran zu zeichnen, zu gravieren, zu perforieren oder auch zu prägen.
Damit lassen sich nicht nur Blütenblätter für Brautkleider, sondern auch Material für Scrapbooking, Wandtattoos oder Aufkleber und -bügler ausschneiden. „Die Einsatzmöglichkeiten sind mannigfaltig”, sagt Benkel-Sommer. Diese Möglichkeiten zeigt die Künstlerin während der modell-hobby-spiel in einem eigenen Workshop. Dort erhalten die Besucher Einblick in verschiedene Themen wie Kartengestaltung und Herstellung von Boxen oder  die Erstellung von Beschriftungen.


Liebe Grüße
Iris

Sonntag, 18. August 2013

Embossing/Prägen mit dem Pazzles Inspirations

Heute gibt es eine Anleitung für alle die mit dem Pazzles Inspirations prägen möchten.

Embossing/Prägen mit dem Pazzles Inspirations

Teil 1: Einführung

An unserem Prägetool befinden sich zwei unterschiedlich große Prägekugeln,
womit ich auch unterschiedliche Effekte erhalte:

- kleine Prägekugel        = intensivere Prägung
- größere Prägekugel     = weichere Prägung

Beim Prägen mit dem Pazzles Inspirations können wir unter 2 Varianten auswählen:

a) nicht gefüllte Prägung
b) gefüllte Prägung

Variante a) ist die Einfachste da nur die Schneidelinien geprägt werden,
                  und wir ohne große weitere Vorarbeiten unser Motiv an den Pazzles senden

Variante b)  Damit das Innere unserer Motive geprägt wird benötigt der Pazzles
                   weitere Schneidelinien. Dafür gibt es eine Extra Funktion im InspirationsStudio
                   zu finden: Shape, Engraving
                   mehr dazu unter Einstellungen gefüllte Prägung und in der Schritt für Schritt
                   Anleitung            



Besteht das Motiv aus mehrere Einzelteile, so muss als erstes die Gruppierung aufgehoben werden, damit jedes Einzelne Motiv gefüllt  werden kann.
Bei einer einfachen Schneidelinien Prägung ist dieser Schritt nicht zwingend notwendig.



Teil 2: Einstellungen für gefüllte Prägung

Um das Motiv mit weiteren Linien zu füllen bedienen wir uns der Funktion:
Engraving > Inside
Im sich öffnenden Engraving Fill Fenster muss bei Tool ein Wert eingegeben werden,
damit wird der Abstand zwischen den Linien festgelegt.

Im unteren Bereich des Engraving Fill Fensters kann bei Stil (Style) kann unter drei Arten von Linien ausgewählt werden:
- S-Sweep = 1 Anfangspunkt und 1 Endpunkt (Linien werden zu einer einzigen Linie)
- Island = jede Linien bekommt die Form des Motives und ist ein „Neues Motiv“ mit eigenem                       Anfangs- und Endpunkt
- Line = jede Linie hat ihren eigenen Anfangs- und Endpunkt, dadurch wird hin geprägt zurück Leerlauf, alle Linien fangen an der selben Seite an.



Hier ein paar Tipps um die Richtige Einstellung zu ermitteln, basierend auf meine beim Testen  gemachten Erfahrungen:
- bei einem zu geringen Abstand der Linien zueinander wird Papier abgerubbelt
- bei einem zu großen Abstand wellt sich das Papier 
- bei zu hohem Druck wellt sich das Papier und kann einreißen

Hier eine Dokumentation um euch zu zeigen was ich meine,
denn Bilder sagen manchmal mehr als viele Worte.

1.            große Prägekugel, Tool 0,005, Druck 35, Geschwindigkeit 5, 1x geprägt, S-Sweep
2.            kleine Prägekugel, Tool 0,002, Druck 35, Geschwindigkeit 5, 1x geprägt, S-Sweep
(zu geringer Abstand der Linien, Papier wird abgerubbelt)
3.            kleine Prägekugel, Tool 0,005, Druck 35, Geschwindigkeit 5, 1x geprägt, S-Sweep
(Druck zu hoch, Papier wellt sich leicht)
4.            kleine Prägekugel, Tool 0,005, Druck 30, Geschwindigkeit 5, 1x geprägt, S-Sweep
5.            kleine Prägekugel, Tool 0,009, Druck 35, Geschwindigkeit 5, 1x geprägt, S-Sweep
(durch den höheren Tool-Wert keine Wellenbildung)
6.            Hier habe ich anstelle von Inside unter Shape, Engraving, Outside gewählt, um das Motiv wird automatisch ein Rahmen gemacht und es wird vom Rand des Rahmens bis zum Motiv geprägt
7.            Um nur die Schneidelinie zu prägen, einfach das Messer gegen das Prägetool austauschen und dann Cut-Project. Kleine Prägekugel, Druck 35
8.            wie 7. nur hier wurde der Druck auf 45 erhöht.
9.            Für diese Prägung wurde zuerst mit der kleinen Prägekugel und einem Druck von 45 nur die Schneidelinie geprägt, anschließend mit der Großen Prägekugel mit Druck 35 gefüllt



Teil 3: Papier

Nicht nur die Einstellungen spielen eine Rolle beim prägen sonder auch das Papier.

- je höher die Grammatur desto höher der Anpressdruck bzw sollte man dann das Prägen 
  wiederholen
- Papier wo ich die verschiedenen Papierschichten lösen kann, wellen sich schneller und
  reißen bzw die obere Schicht rubbelt ab
- bei Metallfolien und Pergamano bzw Velum wird mit weniger Druck gearbeitet

Gute Ergebnisse erzielt habe ich beim Testen mit folgenden PapierSorten:
Bazzill Cardstock, Metallfolie, Pergamano, Metallic-Cardstock von DCWV, Efco Leinenstruktur


Teil 4: Prägematte

Diese besteht aus 3 Schichten:
- untere Klebefolie zum dauerhaften fixieren auf eine alte Schneidematte
- weiche Velourlage
- obere Klebefolie zum fixieren von Papier
Da man das Papier auf der oberen Klebefolie fixieren kann, besteht nach dem Prägen die Möglichkeit das Motiv direkt auszuschneiden.

Meine Erfahrung:
- das geprägte Papier läßt sich sehr schlecht ablösen und es wellt
- Farbpigmente lösen sich vom Papier und bleiben auf der Folie kleben
- bei Cardstock der zum distressen geeignet ist, bleibt hier und da die obere
   Papierschicht kleben

Das läßt sich leider auch nicht vermeiden da durch das Prägen, das Papier fester angedrückt wird.

Für mich ein Grund die obere Klebefolie von der Velourschicht abzulösen und mein Papier mit Malerkrepp zu fixieren.
Nachteil: ein anschließendes ausschneiden des Motives funktioniert (erstmal) nicht mehr.
(aber ich wäre nicht Ich, wenn ich mir dazu nicht auch schon meine Gedanken gemacht hätte, dafür wird es aber eine extra Anleitung geben)


Schritt für Schritt Embossing Anleitung

Gruppierung aufheben:
Motiv markieren
Shape
Break Group

Rechte Maustaste
Select all
Shape
Engraving > Inside



In dem sich öffnenden Fenster die Werte bei Tool eingeben
den Style auswählen und mit OK bestätigen


Nicht wundern, es ändert sich die Farbe des Motives!

Messer gegen das Prägetool austauschen und via Cut Project die Daten an den Pazzles Inspirations senden :-)


Wenn der Pazzles nicht sofort startet, dann gebt ihm ein wenig Zeit,
denn je nach Größe und gewählter Füllung müssen sehr viele Daten übermittelt werden, das kann ein Moment dauern.

Hier mal eine extreme Vergrößerung wie viele Linien sich nun in dem Motiv befinden.

Sollte der Pazzles während des Prägens mittendrin aufhören und stehenbleiben,
schaut bitte zuerst ob die Tasten blinken wie beim Start und wartet ab was passiert.
Ich habe das bisher nur einmal gehabt, da war anscheint die Datenmenge so hoch, das der Rest der Daten nachträglich übermittelt wurde, dadurch die Unterbrechung.


So und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Embossing/Prägen mit eurem Pazzles Inspirations.

Liebe Grüße
Iris


Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und 
jede Art der Verwertung meiner Anleitung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen 
meiner schriftlichen Zustimmung!

Freitag, 9. August 2013

Birthday Wishes

In meinem Beitrag von gestern habe ich über meinen
ersten Versuch einen Stempel herzustellen geschrieben,heute zeige ich euch eine gestempelte Karte.
Den Stempel habe ich mit dem Material aus dem
Pazzles Stempel-Kit erstellt.

Eine Anleitung findet ihr hier:
Stempel herstellen


Liebe Grüße
Iris

Donnerstag, 8. August 2013

We are the World Canvas/ Eigenen Stempel hergestellt

Sträflich vernachlässigt habe ich in den letzten Wochen
den Pazzles Inspirations.
Aber dafür kam er jetzt wieder zum Einsatz,
und das nicht gerade wenig.
Hier in meinem kleinen Bastelparadies stand noch ein
Keilrahmen in der Größe 115 x 75 cm,
der passend für dieses Werk war.
Im Inspirations Studio habe ich eine Weltkarte bearbeitet
und aus verschiedene Scrap-Papiere ausgeschnitten.
Da mir persönlich die Farben zu kräftig waren,
habe ich nach dem anordnen und aufkleben der Länder und Kontinente
alles einmal mit Gesso überstrichen.


Tja und dann ist mir das Stempelmaterial von Pazzles
heute auf den Basteltisch gehüpft und wollte getestet werden.


Aber "Dumm gelaufen" 
Denn mir sind  gleich zwei Fehler unterlaufen:

das ganze sollte ca 2x2 Inch groß werden, 
aber wenn man das Motiv auf eine virtuelle Matte von 115x75 cm legt 
erhält man das Motiv auch in cm,
habe ich natürlich erst beim schneiden gemerkt.
Eigentlich wollte ich es sofort entsorgen, aber dann habe ich mir gedacht:
das ist ein gutes Beispiel wie klein man eine Schrift mit dem normalen Messer 
aus dem Stempelmaterial schneiden kann. 



 Tja und dann ist mir entfallen das ich die Schrift ja spiegeln muss, wenn ich eine lesbaren Abdruck haben möchte ;-(Ok alles nicht so schlimm, morgen neuer Versuch! 
Aber hier erstmal zwei Bilder,
als Vergleich wie groß der Stempel ist,daneben ein Euro.

Hier in 2 x 2 Inch


wünsche euch ein schönes sonniges Wochenende
Liebe Grüße
Iris


Mittwoch, 3. Juli 2013

Karte zur "Traufe"

Nicht alle halten sich heute noch an:
"verliebt, verlobt, verheiratet"
und dann erst der Nachwuchs.

Immer öfter wird erst nach der Geburt des Kindes geheiratet
und man feiert eine "Traufe".
Traufe = Trauung und Taufe
in einem kombinierten Gottesdienst.
Für so eine "Hochzeit mit Taufe" habe ich diese 
Glückwunsch-Karte gestaltet.

Warum gerade Schuhe mag sich der ein oder andere fragen.

Ich wollte Symbole haben wo man ohne viele Worte,
 trotz allem sofort erkennt
für welchen Anlass diese Karte sein soll.






Die Einzelteile der Schuhe hat mir der Pazzles Inspirations 
aus verschiedenen Papiere ausgeschnitten:
Herrenschuh: Leinenstrukturpapier
Damenschuh: AC Cardstock 216gr
Babyschuh: Bazzill Cardstock 230gr und bedrucktes Papier von Me and My ca 160gr



Liebe Grüße
Iris




Mittwoch, 26. Juni 2013

Time for Inspiration "Uhr mit Geheimnis"

Hallo liebe Blog-Lerinnen und Leser,
heute möchte ich euch mein neustes Werk zeigen:
"Uhr mit Geheimnis"

Diese Uhr ist nicht nur  Zierde,
sondern sie hat auch ein Geheimnis:
Sie dient als Schutzhülle für ein Buch!
Auf Messen möchte man natürlich zeigen,
was der Pazzles Inspirations alles so kann,
und natürlich möchte man die Muster auch ansprechend präsentieren.
Denn wie heißt es so schön:
Das Auge isst mit :-)





Das Buch besteht aus mehreren Seiten,
auf die mit kleineren Karten und Foldern verziert habe.
Diese Karten und Folder werden im Laufe der nächsten Wochen,
mit Muster zu den verschiedenen Pazzles Tools 
und verschiedenen Materialien gefüllt.





Alle Vorlagen wurden mit dem Pazzles Inspirations geschnitten, 
und im Pazzles Inspirations Studio von mit erstellt.
Verwendet habe ich unter anderem für die Uhr
1mm Chipboard, welches für den Pazzles kein Problem war.
Die Uhrzeiger sind mit dem Pazzles und dem Alternativen Messer,
PHP 2682 Serie3 geschnitten,
einen ausführlichen Bericht zu dem Thema
"Feiner schneiden mit dem Pazzles Inspirations!
findet ihr auf der Seite von:
Hobbyplotter


Egal welchen Schneideplotter ihr besitzt,
ganz wichtig ist es sich mit dem Thema
Messer-Einstellungen vertraut zu machen.


Man sollte immer mit der möglichst niedrigsten Messertiefe arbeiten um das Messer zu schonen. Sollte die Messertiefe nicht reichen, dann kann man das durch den Druck regulieren. Um die passende Messertiefe für das Material zu erhalten, schaut euch bitte das Video auf der Hobbyplotter Seite zu dem Thema an:
Einstellen des Messers beim Hobbyplotter Sil Cameo,
das Video ist aber auch für den Pazzles
http://www.hobbyplotter.de/info-2/videos/

Allerdings sollte man beim Druck auch vorsichtig sein:
Zu Erklärung warum:
nimm mal deinen Zeigefinger und streich über deinen Handrücken mit wenig Druck, deine Haut bleibt in Form.
Jetzt mach das gleiche mal mit Druck, was passiert, die Haut wird faltig und man spürt einen Widerstand beim schieben.
Wenn man jetzt Papier schneidet und der Druck ist zu hoch, hat man den gleichen Effekt, das Papier wird mehr geschoben wie geschnitten.
Dann sollte man die Messertiefe um 0,5 erhöhen und den Druck reduzieren.


Liebe Grüße

Iris


Samstag, 8. Juni 2013

Happy Birthday 3stöckig in Pink

Hier nun die Auflösung vom
Blick durchs Schlüsselloch (Sneak Peek).

Mit den Blumen habe ich eine Geburtstagstorte verziert.







Verwendet habe ich für die Blumen,
unter anderem Cardstock von Bazzill in verschiedenen Farben.
Die Blumen und Bordüren sind aus dem Silhouette Online Store,
und geschnitten hat mir die,
selbstverständlich kann das auch der Silhouette Portrait.

Ich wünsche euch allen ein schönes sonniges Wochenende,
ab nächste Woche werde ich dann DesignInspirationen
für den Pazzles Inspirations entwerfen.


Liebe Grüße
Iris