Dienstag, 18. August 2015

Tipp zum Prägen von Metallfolie mit dem Silhouette Curio

Die letzten Tage habe ich damit verbracht, verschiedene Materialien mit dem Silhouette Curio zu prägen. Da man geprägte Muster anschließend auch direkt ausschneiden lassen kann hat die Prägematte zum halten des Materials eine Haftschicht vergleichbar wie auch die Schneidematten von Silhouette CAMEO/Portrait/Curio. Diese Haftschicht hält das Material beim Prägen und Schneiden auf der Matte fest. Papier lässt sich nach dem Prägen leicht von der Matte lösen, da Papier von der Struktur her stabiler ist wie Metallfolie. Wer schon mal mit Metallfolie gearbeitet hat, weiß wie schnell man diese verbiegen kann oder einen Knick drin hat. Wenn man die Metallfolie nun auf der Curio Prägematte legt und anschließend wieder abziehen möchte, bekommt man Aufgrund der Haftschicht beim abziehen Wellen und das geprägte wirkt nicht mehr so sauber, bzw. man bekommt die Wellen nur noch sehr schlecht geglättet ohne die Prägung  zu beschädigen.

Mein Tipp:
In der Grundausstattung ist neben der Prägeplatte (No1) eine weitere Platte mit der No1.
Auf diese Platte habe ich mir einen Bogen Flockfolie fixiert. Die Flockfolie habe ich vorher auf einen dünnen Karton geklebt (Rückseite Malblock).
Da legt ihr die Metallfolie drauf und fixiert die an alle vier Seiten mit Malerkrepp.
Was jetzt dann nicht funktioniert, da wir keine Haftbeschichtung haben auf dem Flock, ist das anschließende ausschneiden des Motives mit dem Silhouette Curio.
Aber mit dieser Variante kann man sehr gut Metallfolie prägen und ablösen ohne unschönen Nebeneffekt.

Die Metallfolie auf dieser Karte habe ich nach der o.g Anleitung geprägt.




Liebe Grüße
Iris

Dienstag, 11. August 2015

Christmas Ladies nix Santa Claus

Heute möchte ich euch zwei meiner Weihnachtskarten zeigen, für die Messe-Deko von Faltkarten.com in Frankfurt im November. Ich werde im Laufe der nächsten Wochen immer zwei Weihnachts-Karten zeigen.

Den Anfang machen diese beiden Christmas Ladies aus dem Sil Store.



Für den Baum habe ich ca 30 Sets: Pine branches schneiden lassen
Tipp: macht von dem Set ein Offset mit dem Wert 0,010 und lasst das schneiden, die Zweige werden schöner und voller.


Verwendet habe ich den Cardstock von Faltkarten.com  in den Farben:
weihnachtsrot, creme, dunkelgrün, weiß und schwarz
Den bekommt ihr auch übrigens ab sofort in der Größe 12x24 ideal zum erstellen von Geschenkboxen zu Weihnachten und wenn nicht in Weihnachtsfarben das Sortiment besteht aus 25 Farben.
Den Text auf dem Banner habe ich mit dem Universalenstiftehalter und einem Fineliner von meinem Silhouette Cameo schreiben lassen, die Schrift heißt: Amy Lou und ist aus dem Silhouette Store.



Eine etwas klassischere Karte zeige ich euch jetzt, verwendeter Cardstock:
weiß und bordeaux von Faltkarten.com


Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim basteln und stöbern im Shop von Faltkarten.com.

Liebe Grüße
Iris

geprägte Karten mit dem Curio

Viele warten ja schon ungeduldig auf die Neuen Produkte von Silhouette Amerika, und da ganz besonders auf den Curio. Zur Zeit befindet sich das Schiff mit dem Container im Mittelmeer und soll am 19. August in Hamburg ankommen. Dann wird es sicher noch 2-3 Tage dauern bis der Container entladen ist und dann per LKW  nach Butzbach zu Hobbyplotter geliefert wird.
Wer noch in den Genuss kommen möchte und mit bei den ersten Auslieferung eines Curio sein möchte, sollte sich noch schnell ein Premiere-Ticket sichern.


Mit dem Curio kann man die Motive nicht nur ausschneiden sondern man kann seine Motive auch prägen. Man unterscheidet zwischen:
deboss - Unterdruck - Motiv wird eingedrückt
emboss - Prägung - Motiv wird geprägt und auf der anderen Seite sichtbar

Ich habe mal einige Beispiel-Karten erstellt zuerst Karten zum Thema:
emboss - Prägung
Für die erste Karte habe ich das Motiv mit Prägelinien gefüllt und den Abstand 0,030 gesetzt,
anschließend die Eingabe mit Prägung freigeben bestätigen.
Hat man die Prägung freigeben geht man in die Schnitteinstellungen, wählt dort als Material:
Emboss (wide) aus, das Embossingtool mit der dicken Kugel wird dann in den Halter mit dem roten Kreis eingespannt. Wenn man das Tool in den Halter mit dem blauen Kreis einspannt muss man in den Linienfarben rechts neben den roten Kreis den blauen Kreis aktivieren.


Weiter unten in den Schnitteinstellungen wird einem zusätzlich Plattform angezeigt, in diesem Fall:
Plattform 5
das heißt: man nimmt 2x die Plattform 2 und einmal die Plattform 1  und legt diese übereinander, Plattform 1 (Prägematte) liegt oben.


Nun aber erstmal genug zur Theorie, hier meine Muster: emboss -  Prägung

Für diese Karte habe ich glatten Cardstock 240gr in weiß verwendet.


 Bei dieser Karte Metallic Papier in silber

Die nächsten Karten sind in der deboss - Unterdruck Technik erstellt worden,
die Motive werden in das Material eingedrückt.

Verwendet wurde hier Cardstock in Leinenoptik von Bazzill, das Motiv wurde nach dem debossen auf der Prägematte ausgeschnitten. Die Prägematte verfügt über eine Haftbeschichtung somit kann beim schneiden und prägen nichts verrutschen.


Ein  Bordüre in weiß die ebenfall´anschließend ausgeschnitten wurde.


Die erste Karte die ich euch gezeigt habe war vom Motiv identisch wie diese Karte, sie unterscheiden sich nur in der Technik. Hier mal das Motiv in der deboss Technik.
Welche Technik einem besser gefällt ist Geschmacksache aber durch die Vielfalt ist sicher für jeden etwas dabei.



Jetzt heißt es nur noch warten auf den Container.


Liebe Grüße
Iris