Dienstag, 2. Februar 2016

Gravurwerkzeug für Silhouette CAMEO, Silhouette Portrait

hobbyplotter.de hat vor einiger Zeit das Premium Gravurwerkzeug für Silhouette Curio vorgestellt.
Als ich gefragt wurde habe ich es mir nicht nehmen lassen, das Gravurwerkzeug mit dem Silhouette CAMEO zu testen. Dafür hatte hobbyplotter.de besondere Infos für mich um mit der Silhouette CAMEO gravieren zu können.




Damit der Druck auf die Metallplatte ausreicht (mehr dazu oben von hobbyplotter.de), habe ich mir Abstandringe im Silhouette Studio erstellt. Die Metallplatte hat eine Dicke von 1mm das heißt: ich benötige von meinen Ringen 2 Stück um die Dicke auszugleichen. Je nach Material musst du mehr oder weniger Ringe auf dem Halter platzieren, ich habe einen Cardstock für die Ringe verwendet. Die Ringe kann die CAMEO natürlich selber schneiden.Hier ist auch die Datei dazu.

Jetzt kann das Gravurwerkzeug in die Silhouette CAMEO eingesetzt werden.

Durch die Abstandsringe kommt das Gravurwerkzeug in der Silhouette CAMEO zwar höher, was aber gewollt ist. Ja, im Prinzip der Trick zum Gravieren mit dem Hobbyplotter ist.
Nun nach der Vorbereitung zum eigentliche Test:
Ich wollte einen schönen Text auf eine Metalplatte mit der Silhouette CAMEO gravieren. Ein normaler Text ist ja in Silhouette Studio nicht ausgefüllt wenn man ihn mit der Silhouette CAMEO plottet.

Ich persönlich finde ausgefüllte Motive bei der Gravur schöner. Um eine Füllung zu erzielen habe ich eine Füll-Datei erstellt, die man auch downloaden kann. Hier die Füll-Datei im Download.
Jetzt öffnest Du dein Motiv und die Füll-Datei, ich habe zusätzlich vom Motiv noch ein Offest mit einem Wert von 0,010 erstellt (dann wird der Rand schöner)
Dein Motiv platzierst Du auf der Füll-Datei (Motiv muss im Vordergrund liegen), markierst beides, öffnest das Modifizieren-Fenster und wählst dort: „abschneiden“

Dein Motiv sollte jetzt so aussehen, drücke die rechte Maustaste, und wähle: Verknüpften Pfad erstellen
Hast du ein Offset erstellt, dann legst du dieses jetzt auf das gefüllte Motiv, am einfachsten:Ausrichten-Fenster öffnen, Mitte, zentriert

Hier nun das Ergebnis das die Silhouette CAMEO gravieren kann:

Ich habe dann auch noch andere Materialen mit der Silhouette CAMEO graviert:

Eine Windradfolie mit dem Gravurwerkzeug und der Silhouette CAMEO hergestellt.

Einen sehr schönen Effekt erreicht man auch wenn man mit dem Gravurwerkzeug auf sogenanntem Kratzpapier arbeitet.
Hier noch ein paar Tipps:
Die Schnitteinstellungen sind ja das A und O. Bei diesem Gravurwerkzeug werden nur sehr niedrige Werte benötigt, diese Einstellungen habe ich bei meinen Beispielen verwendet:
Metallplatten/Dog Tags = Geschwindigkeit 10, Dicke 7, mit Abstandringe die Materialdicke ausgleichen
Windradfolie = Geschwindigkeit 10, Dicke  7, kein Abstandring
Kratzpapier = Geschwindigkeit 10, Dicke 1 max 2, kein Abstandsring
Hier eine Erklärung warum ich mit Abstandsringe gearbeitet habe: Zitat hobbyplotter.de
Wir werden immer wieder gefragt, ob man mit der Silhouette CAMEO auch gravieren kann. Besonders nach der Neuvorstellung des Premium Gravierwerkzeuges erhielten wir wieder etliche Anfragen.
Wie immer haben wir geantwortet, dass die Kraft der Silhouette CAMEO nicht für die richtige Gravur ausreichend ist. Das ist auch noch immer die richtige Antwort, aber man kann natürlich auch etwas basteln oder improvisieren um zu recht guten Ergebnissen zu kommen.
Ein, oder eigentlich das Problem beim gravieren mit der Silhouette CAMEO – für die Silhouette Portrait gilt das gleiche – ist, dass der Magnet beim gravieren nicht mehr ganz durchziehen kann. Dies ergibt sich einfach aus der Tatsache, dass das zu gravierende Material aufträgt. Oder anders gesagt, die Gravurebene liegt oberhalb der „normalen“ Arbeitsebene.
Bei allen Elektromagneten – und nichts anderes ist der Werkzeughalter – ergibt sich aber eine hyperbelförmige Abhängigkeit der Kraft nach dem Weg. Um es einfach auszudrücken kann man feststellen, dass die Kraft am größten ist wenn der Magent ganz durchgezogen hat und somit der interne Luftspalt geschlossen ist.
Hier eine schematische Darstellung dieser Abhängigkeit. Der genaue Kurvenverlauf hängt immer von vielen Faktoren ab. Aber mann erkennt, dass die Kraft in jedem Fall stark abnimmt sobald man sich auf der Y-Achse nach oben bewegt.
Darstellung des Kraftverlaufes über den Weg Das gleiche passiert in der Silhouette CAMEO oder der Silhouette Portrait wenn das Gravierwerkzeug nicht ganz nach unten durchgezogen werden kann. So ist das Design des Gerätes vom Hersteller ausgelegt.
Man kann dies aber umgehen, indem man unter den „Kragen“ des Werkzeuges ein Distanzring in der Stärke des zu gravierenden Materials einbringt. Nun sitzt das Werkzeug höher und der Magnet kann wieder ganz bis zum Ende durchziehen. Dabei baut er dann auch die volle Kraft auf, zu der er in der Lage ist. Hier ist um mit der Silhouette CAMEO gravieren zu können immer noch eine Grenze durch die max. mögliche Kraft gegeben. 

Liebe Grüße
Iris

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen